Reportage

 

+++ SPIELTAGSINFO +++

I. Mannschaft:
🆚  SV Breitenbrunn
⌚️ 05.11.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen
II. Mannschaft:
🆚  TSV Oberisling II
⌚️ 05.11.23 / 16:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen
Am Sonntag geht es auf heimischen Geläuf gegen den Tabellenführer. Die Gäste aus Breitenbrunn mit einer leichten Formschwäche(von der der SCL träumt) in den letzten Wochen. Sie haben sich aber letzte Woche mit einem Sieg wieder gefangen und kommen mit einem 5:0 aus dem Hinspiel nach Lorenzen. Wiedergutmachung ist seitens unserer Mannschaft angesagt, auch wenn das ein mehr als schwieriges Unterfangen sein wird. Kommt’s vorbei zum letzten Heimspiel im Jahr 2024 und unterstützt unsere Mannschaft noch ein letztes mal bevor es in den Winterschlaf geht.
PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉
I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/.../sc-lorenzen-m1-sv-breitenbrunn...
II. Mannschaft:
https://www.fupa.net/.../sc-lorenzen-m2-tsv-oberisling-m2...
Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

SV Wenzenbach III 🆚 SC Lorenzen II 0:0
Lorenzen wieder einmal auf dem Boden der Tatsachen.
Gegen Töging bleibt man chancenlos. Die ein oder andere fragliche Entscheidung der Offiziellen spielt zwar auch eine Rolle, aber gegen den Töginger Angriff bleibt die Defensive des SCL doch meist ohne Gegenwähr. Bei fast jedem Angriff der Heimmannschaft ist diese mit einem Mann in Überzahl und so ist es natürlich scher dagegen zu halten. Die Zeitstrafen sorgen dann natürlich für den endgültigen Todesstoß in der eh schon gebeutelten Mannschaft. Natürlich kommt man gerade, durch Urlauber und einige schwerwiegende Verletzungen auf dem Zahnfleisch daher, doch 48 Gegentreffer in 16 spielen sind einfach zu viel. Nach vorne war im Spiel gestern auch wenig zu sehen. Die Bälle konnten einfach nicht richtig fest gemacht werden. Es gilt jetzt einfach bis zum Winter zu überstehen, um dann nach der Winterpause gestärkt und erholt anzugreifen um den Verbleib in der Liga festzumachen. Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

I. Mannschaft:
🆚  SpVgg Willenhofen-Herrnried
⌚️ 22.10.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen
II. Mannschaft:
spielfrei

Gegen Ramspau war letzte Woche definitiv ein Pünktchen drin auch wenn das Ergebnis auf etwas anderes schließen lässt. Sei´s drum. Jetzt zählt es gegen einen direkten Konkurrenten zu Punkten. In der Tabelle sind die Gäste nämlich nur mickrige drei Punkte auf uns entfernt. Das Hinspiel gegen den aktuell Tabellen 12. der Liga endete mit 3:3 und somit sollte uns am Sonntag ein spannendes aber allen voran kämpferisch Spiel erwarten. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft  sich vor Augen führt wie wichtiges dieses Spiel ist, aber trotzdem cool bleibt und einen souveränen Auftritt hinzulegen. Bei sonnigen 15°C also perfekte Voraussetzungen für einen hoffentlich Torreichen Spieltag in der Kreisliga 2
PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/.../sc-lorenzen-m1-spvgg-willenhofen...
Euer SCL

Großartiger Inklusionsfußballtag beim SC Lorenzen

Es ging nicht nur um die Leidenschaft für Fußball, die Leidenschaft für Sport, sondern um echte Teilhabe. Teil zu sein der großen bayerischen Fußballfamilie! Beim SC Lorenzen in Lappersdorf in der Oberpfalz fand ein großartiger Inklusionsfußballtag statt. Zum einen ist mit zwölf Teams die 2. Bayerische Inklusionsfußball-Meisterschaft ausgespielt worden, zum anderen fand ein inklusives Minifußball-Turnier (4 gegen 4) mit sechs Mannschaften statt, bei dem ausschließlich das Spielerlebnis und nicht die Ergebnisse und Tabellen im Vordergrund standen.

 

Lightbox Galerie

 
„Es war ein wunderschönes Turnier mit ganz viel Freude und Spaß. Die Mannschaften haben sehr fair miteinander gespielt und es war für uns ein ganz besonderes Erlebnis. Wir haben uns sehr darüber gefreut, die Inklusionsturniere beim SC Lorenzen ausrichten zu dürfen“, war Angelika Körner, 1. Vorsitzende des SC Lorenzen, nach dem Spieltag begeistert. Den Titel bei der 2. Bayerische Inklusionsfußball-Meisterschaft sicherte sich der 1. FC Nürnberg Inklusion und verteidigte damit quasi den Titel. Denn die Mannschaft entstand aus der Fusion des Premierensiegers SV Altensittenbach und des 1. FC Nürnberg – ein Zeichen, dass das Thema Inklusion auch bei den großen Fußballvereinen des Freistaats ernst genommen wird. Dass beim Minifußball-Turnier ausschließlich weitere Mannschaften der Meisterschafts-Teilnehmer an den Start gingen, zeigt zudem, dass einerseits ein großer Bedarf an Inklusions-Mannschaften besteht und andererseits in vielen Teilen Bayerns noch wohnortnahe Angebote fehlen, mit denen man an solchen besonderen Turniertagen teilnehmen könnte.

https://www.bfv.de/news/handicap/2023/09/bayerische-inklusionsfussball-meisterschaft-und-bfv-inklusions-cup-am-14.-oktober-beim-sc-lorenzen

Ergebnisse vom Wochenende

SG Haugenried/Viehhausen 🆚 SC Lorenzen II 1:1
Torschütze: Bene Mayer

Das Ergebnis spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wieder. In einem umkämpften Spiel kann sich Ramspau in den letzten 5 Minuten den klaren Sieg erspielen, da Lorenzen nach dem 2:1 Gegentreffer hinten alles aufmacht um den Ausgleich doch noch zu erzielen. Bis kurz vor der Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften, dennoch musste der SCL quasi mit dem Halbzeitpfiff das 1:0 hinnehmen. Nach der Halbzeit dann eine herrliche Flanke von Markus Ludwig in den 16er wo Andi Siegert gold richtig steht um am höchsten springt. Bis 10 Minuten vor Schluss dann wieder ein Match auf Augenhöhe. Lorenzen blieb ein sichergeglaubter Elfmeter verwehrt und Rampsau konnte auf der anderen Seite den Führungstreffer erzielen. In der Schlussphase wirkte der SCL teilweise ein bisschen müde und K.O. Jetzt heißt es abschütteln und kopf hoch, denn am Sonntag kommt der direkte Tabellennachbar aus Willenhofen, hier möchte/muss man sich ein kleines Polster verschaffen.

Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

I. Mannschaft:
🆚  SpVgg Ramspau
⌚️ 15.10.23 / 15:15 Uhr
📍 Sportgelände Ramspau

II. Mannschaft:
🆚  SG Haugenried/Viehhausen II
⌚️ 13.10.23 / 18:00 Uhr
📍 Sportplatz Haugenried

Die Hinrunde ist Geschichte und die Rückrunde steht schon in den Startlöchern. Der Sieg am vergangen Sonntag kann den Ausschlag für eine Wende in der Saison des SCL geben. Ganz einfach wird das am Sonntag aber nicht, denn der SCL ist zu Gast beim Tabellenzweiten der Kreisliga 2. Die Spielvereinigung aus Ramspau ist der Gastgeber für ein spannendes Spiel. Das Hinspiel verlor der SCL mit 3:1.  Es wär mal wieder Zeit für einen Auswärtssieg und da kommt das "Derby" (geografisch nächster Gegner der Liga) zur rechten Zeit.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

+++ SPIELTAGSINFO +++

I. Mannschaft:
🆚  TV Hemau
⌚️ 08.10.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen

II. Mannschaft:
🆚  SC Endorf
⌚️ 08.10.23 / 15:00 Uhr
📍 Sportplatz Endorf

Die letzten Wochen waren nicht von Erfolg gezeichnet. Nachdem man gegen Undorf den Sieg knapp verpasste musste man am Dienstag die nächste Niederlage einstecken. Nichtsdestotrotz ist die Lage nicht aussichtslos. Die Mannschaft kann und will aber aktuell ist einfach der Wurm drin. Am Sonntag ist Gott sei Dank wieder Heimspiel angesagt, eigentlich unsere große Stärke. Zu Gast ist der aktuell Tabellenletzte der Kreisliga 2, der TV Hemau. Auch wenn die Gäste unten in der Tabelle stehen, konnten sie ihr letztes Spiel mit 1:0 gewinnen. Vorsicht ist also mehr als geboten. Ein Sieg wäre ein versöhnlicher Abschluss der Hinrunde und gleichzeitig vielleicht auch der Weckruf und Motivation für die kommenden Spiele.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m1-tv-hemau-m1-231008

II. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-endorf-m1-sc-lorenzen-m2-231008

Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

TSG Laaber II 🆚 SC Lorenzen II 0:0

Die Negativ-Serie des SCL geht weiter. Nach lediglich 2 Punkten aus den letzten sechs Partien findet sich der SC Lorenzen am unteren Tabellendrittel wieder. Mit einem Schnitt von 3 Gegentoren pro Spiel hat man die schlechteste Defensive der Liga. Es klappt vieles, was so einfach scheint, einfach nicht. Schlampige Abspiele sowie unkonzentrierte Ballannahmen in der eigenen Hälfte sind ein Bestandteil der aktuellen Situation. Es gilt als Team zusammenzurücken, zusammenzuhalten und zusammenzuspielen. Das ist es was den SCL schon immer ausmacht, der Zusammenhalt und Kampf der gesamten Mannschaft. Und dahin müssen wir zurück wenn es nicht spielerisch klappt muss jeder für den anderen laufen, passen, schießen und beißen und nicht 70 oder 80% sondern 170 und 180%. Männer reißts euch zam und holts euch am Sonntag den sch*** Heimsieg. Da Stadionsprecher zahlt a Kistl. 

Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

Image
SG Duggendorf/Kallmünz/Holzheim 🆚 SC Lorenzen II 0:1
Torschützen: Rudler Lucas


Satz mit X. Eine absolut mehr als durchwachsene Mannschaftsleistung wird mit einem 7:1 Auswärts bestraft. Der SCL ist ein guter Gast und schenkt den Hausherren von der DJK Eichlberg zum Kirta-Wochenende die 3 Punkte. Einzig TW Schmid hält den Laden einigermaßen zusammen. Hilft nichts. Dienstag im Training geht´s weiter. Es gilt den Fokus auf den nächsten Gegner zu richten. Trainer Andi Stark: "Es tut mir sehr leid für die Zuschauer, die heute dabei waren. Ich bin aber überzeugt, dass unsere Mannschaft wieder bessere Leistungen zeigt und wir werden weiter hart dafür arbeiten. Wir sind ein Verein und wir gewinnen und verlieren zusammen! Wenn wir weiter fleißig sind, werden wir sicher auch bald wieder belohnt." Auch wenn die Enttäuschung natürlich groß ist... Wir fahren auch bis zum letzten Kaff für EUCH! Wir stehn hinter euch immerzu und jederzeit. Wir sind und bleiben euer 12. Mann. Gebt´s alles für unseren Verein und für unsere Farben und dann hol ma uns am Wochenende den gottverdammten 3er.

Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

I. Mannschaft:
🆚  1.FC Beilngries
⌚️ 17.09.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen

II. Mannschaft:
🆚  ASV Undorf
⌚️ 17.09.23 / 13:15 Uhr
📍 Sportplatz ASV Undorf

Nach den herben Niederlagen der letzten beiden Wochen ist die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus. Am Sonntag kommt der Absteiger der Bezirksliga nach Lorenzen. Beilgries gehört zu den Mannschaften der Stunde, da sie die letzten vier Spiele alle samt für sich entscheiden konnten. Kein leichter Gegner also der am Sonntag zu Gast an der Eichenstraße ist. Eine geschlossene Mannschaftsleitung und und ein früher Treffer für uns. könnten das Spiel auf unsere Seite ziehen. Wir sind gespannt wie sich unsere Truppe am Sonntag präsentiert und hoffen auf den dritten Heim 3er.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m1-1-fc-beilngries-m1-230917

II.Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/asv-undorf-m2-sc-lorenzen-m2-230917

Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

Image
SC Lorenzen II 🆚 TSV Pettenreuth 1:4
Torschützen: Müller Marco


Riedenburg stoppt den Aufwärtstrend des SCL. Eine ausgeglichene Anfangsviertel Stunde machte Hoffnung auf ein spannendes Spiel. Nach 22 Minuten erzielte Riedenburg aber bereits den Führungstreffer zum 0:1 und bereits 1min später lag bereits das 0:2 in der Luft. Nach knapp einer halben Stunde dann die Möglichkeit für die Heimmannschaft zum Ausgleich, doch Pöschl vergab vom Punkt. Kurz vor der Halbzeit dann der Treffer zum 0:2 durch Kolbinger der am Strafraumeck einfach mal abzog und das Ding ins lange Kreuzeck reinzimmerte. Im Spiel des SCL waren einfach zu große Lücken im Mittelfeld, hier konnte sich die Riedenburger Mannschaft regelrecht frei bewegen und so ihr Kombinationsspiel ohne Probleme aufziehen. Nach der Halbzeit erhöhen die Gäste auf 0:3. Anscheinend war die Lorenzer Hintermannschaft in der Szene noch in der Kabine. Recht viel mehr bis auf zwei weitere Tore für Riedenburg passierte nicht mehr im Spiel des Tabellen zweiten gegen den vierten. Einzig und allein ein Pfostentreffer in der 59min durch Florian Berzl ist noch zu erwähnen. Am Ende ein bitterer Sonntagnachmittag für den SC Lorenzen. Der Sieg jedoch geht ganz klar in Ordnung, wenn auch in der Höhe vielleicht ein bisschen zu viel. Jetzt gilt es den Mund abzuputzen und den Blick nach vorne zu richten, denn am Sonntag ist man zu Gast beim Tabellennachbarn und Aufsteiger aus Eichelberg.

Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

Image
I. Mannschaft:
🆚  TV Riedenburg
⌚️ 03.09.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen

II. Mannschaft:
🆚  TSV Pettenreuth
⌚️ 03.09.23 / 16:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen

Ein ganz ordentlicher Start den die Mannschaft von den beiden Andi´s da hingelegt hat. Nach 6 Spielen stehen 3 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen zu buche. Die zwei verlorenen Spiele waren gegen zwei Teams der Top 3. Und am Wochenende kommt Team 3, der TV Riedenburg. Die Altmühltaler kommen als Tabellen 2. nach Lorenzen, somit haben wir quasi ein Topspiel zu erwarten. Der SCL sollte voller Selbstvertrauen strotzen, so hat man die letzten Spiele, ausgenommen Breitenbrunn der überragende Tabellenführer, alle samt für sich entscheiden können und auch durch Leistung überzeugt. Gegen Riedenburg gilt es körperlich dagegen zu halten und bereits früh ein Tor zu erzielen, denn die Riedenburger Hintermannschaft ist bis dato die beste der Liga. Freuen wir uns also auf das Top-Duell am Sonntag bei erwartet bestem Fußballwetter, Bratwurst und Bier. Kreisliga at it´s best.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m1-tv-riedenburg-m1-230903

II.Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m2-tsv-pettenreuth-hauzendorf-m1-230903

Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

Image
I. Mannschaft:
🆚  TSV Dietfurt
⌚️ 27.08.23 / 16:00 Uhr
📍 Schulsportplatz Dietfurt

Heute gibts kein Vorbericht und kein schönes Foto. Der Admin is im Urlaub 💆‍♀️. Nur so viel: Jungs holts euch den 3er und es gibt a Kistl auf mich 🍻

Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

Image
SC Lorenzen II 🆚 SV Wenzenbach III 1:2

Die erste Mannschaft holt sich den nächsten Heimdreier. Die erste Hälfte gehört knapp dem SCL mit zwei Toren und einem Abseitstor war man im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft.  Der zweite Spielabschnitt dann Pipo spielbestimmend aber nicht zwingend vor dem Tor. TW Schmid mit zwei starken Paraden und der SCL mit Zug zum Tor. Zwei Elfmeterentscheidungen für den SCL nicht gegeben, wobei eine kein Elfmeter war, die zweite dafür ein sicherer. Egal am Ende gewinnt man nicht glücklich sondern auch verdienet, weil man seinerseits die Chancen gemacht hat, die auf der anderen Seite liegen geblieben sind. Wie sagte eine Legende so schön: Wäre Wäre Fahradkette. In diesem Sinne bis nächsten Sonntag in Dietfurt.

Euer SCL


 

+++ SPIELTAGSINFO +++

Image
I. Mannschaft:
🆚 SV Breitenbrunn
⌚️ 12.08.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz am Bad, Breitenbrunn

Der erste Sieg in der Saison 2023/24 ist eingefahren. Letzte Wochen gab es einen 3:2 Erfolg gegen den Tabellenführer. Tabellenführer? Da war doch was... Genau auch heute geht es wieder gegen eine Spitzenreiter. Der SC Lorenzen ist zu Gast in Breitenbrunn. Die Hausherren, ihres Zeichens Toto-Pokal Schreck und ungeschlagener Spitzenreiter in der Kreisliga 2. Breitenbrunn ist die Mannschaft der Stunde, die es zu schlagen gilt. Bei sommerlichen Temperaturen und zur besten Sendezeit versuchen die Jungs von Coach Andi Stark heute was zählbares mit nach Hause zu nehmen. Die Aufgabe gestaltet sich wahrscheinlich schwerer als gedacht, da man krankheits- und verletungsbedingt auf einige Akteure verzichten muss. Nichtsdestotrotz gibt die Mannschaft sicher wie immer 100% und versucht das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sv-breitenbrunn-m1-sc-lorenzen-m1-230812

Euer SCL 🔴⚪



Ergebnisse vom Wochenende

Image
SC Lorenzen II - SG Haugenried/Viehhausen II 0:1

Bei regnerischen Verhältnissen ringt der SCL den Tabellenführer nieder. Mit einem knappen, aber verdienten 3:2 Sieg startet der SCL mit einer ausgeglichenen Serie in die Saison. Von Beginn an eine sehr kämpferische und Zweikampfgeprägte Partie. Bereits nach 33 Minuten war der SCL das erste mal in Unterzahl (Zeitstrafe). In dieser Phase des Spiels hatten die Töginger den Zug mehr zum Tor und so viel in der 41. Minute der Führungstreffer zum 0:1. Noch vor der Halbzeit hatte der SCL die Chance auf den Ausgleich. Robin Schmidt wurde im 16er zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und auch der Linienrichter war bereits auf dem Weg zur Grundlinie um beim Elfmeter zu prüfen. Aus dem nichts entschied der Schiri dann aber doch auf Schwalbe, anscheinend hat Köln kurz durchgefunkt und so ging es mit dem 0:1 in die Pause. Nach der Pause in der 56. Minute dann der verdiente Ausgleich. Nach einer Ecke von Markus Ludwig, war es Sven Kesenheimer der sich in der Mitte des 16 Meterraums lösen konnte und ins Tor der Gäste einschob. Nur 5 Minuten später der SCL dann wirklich in Unterzahl aufgrund einer gelb-roten Karte gegen Harry Dobner. Es beginnt die 65. Minute der Partie, ein Foul von Töging in der Mitte der eigenen Hälfte. Markus Ludwig schnappt sich den Ball, nimmt Anlauf und hämmert das Ding aus gut und gerne 30Metern ins Tor der Gäste. Im weiteren Verlauf der Partie folgen insgesamt noch 5! Zeitstrafen (3 für Töging - 2 für Lorenzen). 88 Spielminute, der Keeper der Töginger mit einem weiten Abschlag; Die Verteidigung des SCL bleibt stehen und der Ball fliegt in den 16er des SCL. Hier kommt der Keeper des SCL zu schnell aus dem Tor und verschätzt sich ganz leicht und der Ball fliegt über ihn ins Tor. In der 92. Minute macht sich Robin Schmidt, in doppelter Unterzahl, nochmals auf den Weg in Richtung Tor. Von der Mittellinie gestartet läuft er mit voller Kraft aufs Tor der Gäste zu und schließt dann aus halblinker Position aus 7m ab, der Torhüter bringt die Beine nicht mehr zusammen und das Ding zappelt im Netz. Ausgelassen Stimmung auf Seiten der Lorenzerer. Die Moral der Mannschaft stimmt einfach und auch die physische Stärke vor allem in der zweiten Hälfte lässt auf mehr Punkte in der Saison hoffen. Vielleicht folgen am Samstag schon die nächsten, da ist man zu Gast beim neuen Spitzenreiter, dem SV Breitenbrunn.

Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

Image
I. Mannschaft:
🆚  SV Töging
⌚️ 06.08.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen

II. Mannschaft:
🆚  SG Haugenried
⌚️ 06.08.23 / 16:00 Uhr
📍 Sportplatz Lorenzen

Der erste Punkt steht auf der Habenseite des SCL. Und so soll es nun weitergehen. Gänzlich schwierig könnte sich das allerdings am Sonntag gestalten, denn da ist niemand geringeres als der Tabellenführer zu Gast in der Eichenstraße. Mit dem SV Töging kommt auch der beste Torjäger der aktuellen Spielzeit nach Lorenzen. Maxi Semmler traf bereits 4 mal in zwei Spielen. Auf ihn gilt es ein besonderes Augenmerk zu haben. Wir sind gespannt was die Jungs, unter der Leitung von Coach Andi Stark,  heute fähig sind zu leisten und freuen uns auf ein spannendes Spiel.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m1-sv-toeging-m1-230806

II.Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m2-djk-haugenried-m1-230806

Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

Image
TSV Pettenreuth Hauzendorf - SC Lorenzen II

Jaja. Die Saison 2023/24 und die erste Halbzeit des SC Lorenzen sind aktuell noch keine Freunde. Hoffentlich schaffen es die Jungs in Zukunft von Anfang an in der Partie zu sein und nicht erst wenn man bereits mit ein oder gar zwei Toren im Rückstand liegt. Umso erfreulicher ist natürlich die Moral, die die Jungs Wochenende für Wochenende zeigen. Die erste Hälft gehörte, wie schon erwähnt den Hausherren aus Willenhofen. Diese hätten zur Halbzeit auch mit 2-3 Toren mehr führen können, was aber Keeper Schmid zu verhindern wusste. Schlampige Abspiele, sowie schwach geführte Zweikämpfe ermöglichten die Führung für die Heimmannschaft. Durch ein Sensationstor von Lukas Schießl kamen wir auf ein 1:1 zurück. Im Moment der Freude schlugen die Willenhoferer eiskalt zu und stellten den alten Abstand wieder her. Nach der Halbzeit dann der frühe Schock mit dem 3:1 für die Hausherrn. Und plötzlich fängt auch der SCL an sich zu wehren. Die Zweikämpfe werden härter geführt und man fängt an sich Bälle im Mittelfeld zu erobern. In der 65. Minute dann der Anschluss zum 3:2 durch Andi Siegert, der nach einer Ecke von Markus Ludwig, aus 7m Mutter Seelen allein ins Tor einschob. Fünf Minuten vor Schluss zog Robin Schmidt einfach mal a und der Ball wurde unhaltbar abgefälscht und landete im Netz von Willenhofen. Unterm Stich, durch die zweite Halbzeit und der kämpferischen und solide Leistung der Gäste ein verdientes Unentschieden und so konnte ein kompletter Fehlstart frühzeitig vermieden werden. Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten, denn bereits am Sonntag wartet zu Hause der SV Töging, seines Zeichens aktuell Ligaprimus, auf den SCL.

Euer SCL

+++ SPIELTAGSINFO +++

Image
I. Mannschaft:
🆚 SpVgg Willenhofen-Herrnried
⌚️ 30.07.23 / 14:00 Uhr
📍 Sportplatz Willenhofen-Herrnried | Am Sportgelände | 92331 Willenhofen


II. Mannschaft:
🆚 TSV Pettenreuth-Hauzendorf
⌚️ 30.07.23 / 15:00 Uhr
📍 Sportgelände Pettenreuth | Plittinger Str. 4 | 93170 Bernhardswald

Nach dem erfolglosen Auftakt in den Spielbetrieb 23/24 steht nun der nächste Aufsteiger bereit um sich mit dem SCL zu messen. Ein noch gänzlich Unbekannter Gegner für den SCL. Bis lang traf man erst einmal in einem Testspiel aufeinander, damals noch zu Trainer Predrag Sarac Zeiten, das Spiel endete 7:2 für uns. Somit macht man sich nun zum ersten mal auf die Reise nach Willenhofen. Beide Vereine mussten die Saison mit einer Niederlage starten, umso spannender wird es sein wer die ersten Zähler am Sonntag einfährt. Hier möchte man natürlich den ersten Auswärts 3er der Saison einfahren um für die kommenden Spiele die richtige Motivation zu bekommen. Hierbei können wir Gott sei dank wieder auf unsern Goalgetter der letzten Saison bauen. Michael Kögler steht am Sonntag erstmals nach der Verletzungspause wieder im Kader. So bleibt nur noch zu hoffen, dass es der Wettergott gut meint und dann steht einem perfekten Fußballwochenende nichts mehr im Wege.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/spvgg-willenhofen-herrnried-m1-sc-lorenzen-m1-230730

II.Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/tsv-pettenreuth-hauzendorf-m1-sc-lorenzen-m2-230730

Euer SCL

Ergebnisse vom Wochenende

Image
Ergebnisse vom Wochenende:

Die erste Mannschaft muss sich in einem ausgeglichenen Spiel am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Bereits am Samstag traf man, im Rahmen des Sommerfestes, auf den Aufsteiger aus Ramspau. Die Gäste erzielten früh den ersten Treffer der Begegnung. Erst nach der Halbzeit dann weitere nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten, die aber leider nur die Gäste für sich in Tore ummünzen konnten. Diese Effektivität war es auch, welche die Gäste aus Ramspau den Treffer zum 0:3 erzielen lies. Einmal konnte Timo Forster ein eigentlich sicheres Tor noch verhindern und der Ball zappelte nicht zum 4 mal beim gefühlt 4 Schuss im Netz. in der 80 Minute wurde der Torhüter von Ramspau aufgrund einer Tätlichkeit des Platzes verwiesen. Den Schlusspunkt setzte dann Michael Weigl, der sich mit letzter Kraft in einen scharf gespielten Pass in den 16er von Robin Schmidt geworfen hat und somit den Endstand von 1:3 besiegelte. Am Ende ein verdienter Sieg für die Gäste, da sie ihre Chancen konsequent ausnutzen. Für uns gilt es jetzt beim nächsten Gegner die ersten wichtigen 3 Punkte einzufahren.

Euer SCL

Saisonstart 23/24

Die erste Mannschaft muss sich in einem ausgeglichenen Spiel am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Bereits am Samstag traf man, im Rahmen des Sommerfestes, auf den Aufsteiger aus Ramspau. Die Gäste erzielten früh den ersten Treffer der Begegnung. Erst nach der Halbzeit dann weitere nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten, die aber leider nur die Gäste für sich in Tore ummünzen konnten. Diese Effektivität war es auch, welche die Gäste aus Ramspau den Treffer zum 0:3 erzielen lies. Einmal konnte Timo Forster ein eigentlich sicheres Tor noch verhindern und der Ball zappelte nicht zum 4 mal beim gefühlt 4 Schuss im Netz. in der 80 Minute wurde der Torhüter von Ramspau aufgrund einer Tätlichkeit des Platzes verwiesen. Den Schlusspunkt setzte dann Michael Weigl, der sich mit letzter Kraft in einen scharf gespielten Pass in den 16er von Robin Schmidt geworfen hat und somit den Endstand von 1:3 besiegelte. Am Ende ein verdienter Sieg für die Gäste, da sie ihre Chancen konsequent ausnutzen. Für uns gilt es jetzt beim nächsten Gegner die ersten wichtigen 3 Punkte einzufahren.

Euer SCL

Saisonausblick 23/24 SC Lorenzen Fußballabteilung Herren

Saisonausblick 23/24 SC Lorenzen Fußballabteilung Herren

Die Fußballer vom SCL starten in die neue Saison. Auf eigenen Wunsch spielt die 1. Mannschaft auch heuer wieder in der Kreisliga 2, man fühlt sich hier einfach sportlich besser aufgehoben. Die 2. Mannschaft von Matthias Igl geht wie jedes Jahr in der B-Klasse Gruppe 3 an den Start. Zusammen mit unserem neuen Trainer Andreas Stark sowie dem spielenden "Co" Andi Siegert, konnten wir zum Trainingsauftakt erfreulicherweise 5 Neuzugänge in Lorenzen begrüßen. Zudem wird Robert Bauer künftig als Torwarttrainer das Trainerteam ergänzen. Er kennt das Umfeld bestens und war unsere absolute Wunschlösung auf dieser Position, da Florian Schneider sein Amt aus Privaten Gründen nicht mehr ausführen kann. Beide Fußballplätze wurden durch eine Nachsaat in der Sommerpause auf Vordermann gebracht, das heißt, die beiden Mannschaften finden wie gewohnt, optimale Trainingsbedingungen vor. Die Freude auf unser erstes Heimspiel am 22.07.23 am Tag unseres Sommerfestes gegen Ramspau ist dementsprechend groß. Unsere 2. Mannschaft startet dann eine Woche später am 30.07. in Pettenreuth. Nachdem man sich entschieden hat, aus der JFG Naab Regen auszutreten, ist man sehr froh, dass sich 5 junge Spieler den SCL anschließen. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an den Partner der Jugend, dem TSV Kareth Lappersdorf, mit dem man künftig eine SG bildet und regional zusammenarbeiten wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, in den nächsten Jahren den ein oder anderen Jugendspieler in unseren Herrenmannschaften integrieren zu können.

Folgende Spieler haben sich uns angeschlossen:
  •  Lukas Schießl (24) SpVgg Wolfsegg
  •  Kelyan Kunatse (19) TSV Kareth-Lappersdorf
  •  Vitalii Sviriepov (19) TSV Kareth Lappersdorf
  •  Georg Becker (19) SV Fortuna
  •  Jon Sogojeva (19) DJK Nord Regensburg / Schwabelweis

Folgende Spieler stehen uns in Zukunft leider nicht mehr zur Verfügung:
  •  Fabi Süß (Karriereende)
  •  Christopher Späth (Karriereende)
  •  Andreas Lehner (Karriereende wg. Verletzung)
  •  Schneider Michael (Karriereende wg. Verletzung)
  •  Lang Sebastian (Karriereende wg. Verletzung)
  •  Radmilovic Marco (SV Wenzenbach)

Vielen Dank für euren Einsatz in Lorenzen!
Wir sehen uns für die neue Saison gut aufgestellt. Das Ziel, sich in der Zukunft zu verjüngen, wurde mit den Neuzugängen vorangetrieben. Mit dem ein oder anderen Spieler hat man zudem Kontakt. Wir freuen uns, wenn es am 22.07.23 wieder los geht und begrüßen alle Fans zum ersten Heimspiel der neuen Saison und hoffen auf eure Unterstützung.

Brunner T. / Brunner R.
Abteilungsleiter
 

Ergebnisse vom Wochenende

SC Lorenzen II - SG Steinberg/Fischbach II 2:3
Torschützen: Amann, Mayer


Die erste Mannschaft muss, wie so oft bei den Testspielen diese Jahr, in der ersten Halbzeit den Führungstreffer der Gegner hinnehmen. Bereits früh erzielten die Gäste den Treffer zum 0:1. Und ehe der Halbzeitpfiff ertönt fällt der Treffer zum 0:2. Eine sehr durchwachsene erste Hälft unserer Mannschaft, mit individuellen Fehlern, die den Fischbachern die Tore ermöglichten. Nach der Halbzeit dann ein anderer Auftritt der Mannschaft. Mutig und mit Zug zum Tor, das macht definitiv Hoffnung auf mehr. Bereits nach 16 Minuten war da Spiel wieder ausgeglichen und nach 17 Minuten stand die 3:2 Führung für die Truppe von Andi Stark. In der 73 Minute konnte die gegnerische Mannschaft den Ausgleichstreffer erzielen. Kur vor dem Schlusspfiff dann nochmal ein Foulelfmeter für Lorenzen. Andi Pöschl versenkt den Ball zum 2. Mal an diesem Tag im Tor der Steinberger zum 4:3 Endstand. Am Samstag geht´s dann endlich in der Liga los und es warten 26 spannende Spiel auf uns.

Euer SCL

Letzter Test vor Saisonstart 23/24

I. Mannschaft:
SG Steinberg/Fischbach
16.07.23 / 15:00 Uhr
Sportheim Lorenzen

II. Mannschaft:
SG Steinberg/Fischbach II
16.07.23 / 13:00 Uhr
Sportheim Lorenzen

Zum letzten Test vor Saisonstart 2023/24 kommen die beiden Mannschaften der SG Steinberg/Fischbach zu uns nach Lorenzen. Den Anfang machen die Zweiten Mannschaften, ehe die beiden Ersten um 15:00 Uhr aufeinandertreffen. Wir hoffen mit einem guten letzten Test den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m1-sv-fischbach-m1-230716

II. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/sc-lorenzen-m2-djk-sv-steinberg-m2-230716

Euer SCL

Die Vorbereitung

Die Vorbereitung lief mit einer Niederlage, einem Unentschieden und zwei Siegen bis dato eher durchwachsen. Nichtsdestotrotz möchte der Trainer Andreas Stark in seinem ersten Pflichtspiel, den ersten Erfolg und somit den Verbleib im Pokal verbuchen. Am Mittwochabend geht es bei sehr sommerlichen Temperaturen gegen die SG des VFB/BSC II. Die Heimmannschaft, in der A-Klasse beheimatet, wird sicherlich alles in die Waagschale werfen um den SCL den Einzug in die nächste Runde zu vermiesen. Wir sind gespannt, wie unsere Mannschaft aus dem Sommer kommt und hoffen auf eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison.

Auf geht´s Jungs. Back ma´s.

PS.: für alle die nicht Live dabei sein können...
Hier geht´s zu den Livetickern 😉

I. Mannschaft:
https://www.fupa.net/match/vfb-regensburg-m1-sc-lorenzen-m1-230712

Euer SCL
 

Toto-Pokal 2023

Toto-Pokal 2023

Die erste Mannschaft unterliegt im Toto-Pokal dem VFB/BSC II. Nach einer schwachen ersten Hälfte, konnte die Heimmannschaft verdient in Führung gehen. Robert Brunner musste nach 25. Minuten verletzt ausgewechselt werden. Das Foul wurde wie so viel in diesem Spiel nicht geahndet. Tätlichkeit/Elfmeter/Tor das nicht gegeben wurde, von allem etwas dabei aber mehr kann und will ich nicht mehr dazu sagen, außer das die Gesundheit der Spieler im Vordergrund stehen sollte, das war hier nicht der Fall. In der zweiten Halbzeit dann Lorenzen in der vorwärts Bewegung. Leider konnten die Chancen nicht gewinnbringend verwertet werden. Allein drei mal rettete das Aluminium auf Seiten des VFB/BSC. Markus Ludwig musste in der 60. Minute, auch wieder verletzt, aus der Partie. In der 77 Minute war es dann Michael Kögler, der auf 2:1 verkürzte, eher der Gastgeber 2. min später den alten Abstand wieder herstellen konnte. Schmidt und Kögler erzielten innerhalb von 2 Minuten den Ausgleich. in den letzten 30 Minuten war Lorenzen das stärkere Team und konnte sich mit dem 3:3 belohnen und ins Elfmeterschießen retten. Hier trafen alle Spieler der Heimmannschaft und wir konnten leider nicht alle verwandeln. Somit ist die Reise im Pokal vorbei und man muss aufs nächste Jahr warten um im Internationalen Geschäft mitmischen zu können 😉. Jetzt gilt es den Fokus auf den Ligastart zu legen. Wir hoffen, dass alle verletzten sich rechtzeitig erholen bzw. bald fit wieder zurück kommen.

Euer SCL

Saison Rückblick 22/23

Bevor die Saison so richtig beginnt, wollen wir nochmal zurück blicken auf eine legendäre Abschlussfahrt unserer beiden Herrenmannschaften. Mit 30! Schlachtenbummlern machte man sich wie jedes Jahr auf die Reise nach Jesolo zu unserm Peter Rechl. Und ja was soll man sagen... Einfach einzigartig und geil wie immer. Im Meer warn nicht viele und manche habens gar nicht gesehen 🤣 dafür waren umso mehr in der Strandbar, beim Weizendone oder eben in der Weltbekannten @Terrazza Bavarese. Jesolo 2023 ist damit erledit und wir freuen uns jetzt schon wenn die Saison 2023/24 aus ist, denn dann gehts wieder Richtung Süden, um die Strände von Jesolo unsicher zu machen. Anbei ein paar Bilder. Mehr können und wollen wir nicht veröffentlichen. Wir bitten um Verständnis.

An dieser Stelle am wichtigsten. Vielen Dank an den SC Lorenzen, der unsere Fahrt mit einer sehr großzügigen Spende unterstützt hat. ❤️

Mit rot-weißen Grüßen

Die I. und II. Mannschaft des SCL

 

Lightbox Galerie

 
Image
Ergebnisse vom Wochenende:

Zum letzten Heimspiel der Saison 22/23 durften wir in Lorenzen ca. 400 Zuschauer begrüßen. Allen voran liegt das an der Möglichkeit eines Aufstieges für den FCPA. Nachdem die Gäste in der 24 Minute den Führungstreffer erzielten, konnte bereits 1 Min später Michael Weigl zum Ausgleich einköpfen. In der 38 Minute dann das Führungstor für den SCL durch den Toptorschützen der Liga, Michael Kögler. Eine ausgeglichene Erste Halbzeit mit der Führung für den SC Lorenzen. Nach der Halbzeit dann das böse Erwachen, denn die Gäste erzielten quasi mit dem Anstoß das Tor zum 2:2. Die zweite Hälfte gehörte dann dem Tabellenführer und so muss man sich am Ende des Tages mit 4:2 geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an den @fcpielenhofenadlersberg und viel Erfolg in der Bezirksliga. Auch einen klaren Elfmeter hätte der FCPA noch bekommen müssen, diesen pfiff der Schiedsrichter glücklicherweise für uns aber nicht, eine sehr bescheidene Leistung des Schiris auf beiden Seiten. Blicken wir deshalb lieber nochmal auf die 80 Minute. Wechsel beim SCL und aus der Partie geht die 9. Karierende für Fabian Süß. An dieser Stelle nochmal Danke an dich Fabi für deinen Einsatz. Und die Zweite hofft auf vielleicht doch 1-2 Einsätze und 10 Tore ;) Ausführliche Saisonberichte folgen.

Stebastian Körner


 
 
Image
Ergebnisse vom Wochenende

Zum letzten Heimspiel der Saison 22/23 durften wir in Lorenzen ca. 400 Zuschauer begrüßen. Allen voran liegt das an der Möglichkeit eines Aufstieges für den FCPA. Nachdem die Gäste in der 24 Minute den Führungstreffer erzielten, konnte bereits 1 Min später Michael Weigl zum Ausgleich einköpfen. In der 38 Minute dann das Führungstor für den SCL durch den Toptorschützen der Liga, Michael Kögler. Eine ausgeglichene Erste Halbzeit mit der Führung für den SC Lorenzen. Nach der Halbzeit dann das böse Erwachen, denn die Gäste erzielten quasi mit dem Anstoß das Tor zum 2:2. Die zweite Hälfte gehörte dann dem Tabellenführer und so muss man sich am Ende des Tages mit 4:2 geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an den @fcpielenhofenadlersberg und viel Erfolg in der Bezirksliga. Auch einen klaren Elfmeter hätte der FCPA noch bekommen müssen, diesen pfiff der Schiedsrichter glücklicherweise für uns aber nicht, eine sehr bescheidene Leistung des Schiris auf beiden Seiten. Blicken wir deshalb lieber nochmal auf die 80 Minute. Wechsel beim SCL und aus der Partie geht die 9. Karierende für Fabian Süß. An dieser Stelle nochmal Danke an dich Fabi für deinen Einsatz. Und die Zweite hofft auf vielleicht doch 1-2 Einsätze und 10 Tore 😉 Ausführliche Saisonberichte folgen.

Sebastian Körner

 
Image
Ergebnisse vom Wochenende

Die zweite Mannschaft erkämpft sich auswärts, auf großem Geläuf, einen verdienten 2:1 Sieg und 3 Punkte. Zuallererst: 2023/24 spielt der SC Lorenzen Kreisliga! Die erste Mannschaft muss sich auswärts mit 4:2 geschlagen geben. Nach einer guten ersten Hälfte und zwei Lattentreffern konnte Michael Kögler kurz vor der Halbzeit zum 1:0 einschieben. Die Zweite Halbzeit gehörte dann den Gastgebern aus Breitenbrunn. Die Hausherren drehten innerhalb von 15 Minuten die Partie auf 3:1. Der zwischenzeitliche Treffer von Robin Schmidt zum 3:2 blieb nicht lange von Erfolg gekrönt, denn die Breitenbrunner erzielten in der 80. Minute den Entstand zum 4:2. Auch trotz der Niederlage bleibt der SCL in der Kreisliga, denn im Parallelspiel kamen die Beratzhausner nicht über ein 0:0 hinaus, was den SCL den vorzeitigen Klassenerhalt sicherte. Jetzt zählt es die Saison verletzungsfrei und bestmöglich zu beenden um nächste Saison wieder mit neuen Kräften starten zu können.

Sebastian Körner

 
Image
I. Mannschaft: SV Breitenbrunn
23.04.23, 15:15 Uhr Breitenbrunn

II. Mannschaft: TSG Laaber II
23.04.23, 16:00 Uhr Laaber

Die letzten Wochen waren Ergebnismäßig eine Berg und Talfahrt. Diese soll nun mit einem Sieg am Klassenerhaltsgipfel enden. Mit 3 Punkten ist man nächstes Jahr sicher wieder in der Kreisliga dabei.(Oder Beratzhausen verliert) Unsere Mannschaft macht sich diese Woche auf nach Breitenbrunn, das Hinspiel endete mit 1:1. Auswärts zählt der SCL leider nicht zu den Top-Teams der Liga, d.h es wird wie immer schwer für unsere Truppe. Nichtsdestotrotz ist die Mannschaft von Stephan Besold und Andi Siegert voll motiviert und fokussiert auf einen weiteren Sieg um die Saison vllt. Mit einer kleinen Siegesserie zu beenden.

Fast zeitgleich ist die zweite Mannschaft auswärts in Laaber zu Gast. Mit 11 Mann reist die Zweite zum Tabellennachbarn. Viel Erfolg!

 
Image
Ergebnisse vom Wochenende:

Die Zweite Mannschaft muss sich Keilberg mit 1:3 geschlagen geben. Zuallererst: Die vielleicht beste Leistung der bisherigen Saison. Respekt an das ganze Team für diesen Auftritt. Vor dem Spiel war die einzige Ansage von Trainer Besold: Spielt einfach Fußball! Und was soll man sagen, genau das hat die Mannschaft gemacht. Bereits nach 4 Minuten der erste Treffer für den SCL. Auf Zuspiel von Robert Brunner machte unsere Nummer 10 ein typisches Robin-Schmidt-Tor. Schnell am TW des Gegners vorbei und dann eiskalt eingeschoben. Nach 15min dann der erste gefährliche Angriff der Gäste und prompt landet der Ball im Kasten des SCL. Ein platzierter Schuss von Kellner, der Mann des Tages auf Seiten der Paintner. Keine 5 Minuten später der nächste Schock. Ein unglücklicher Zweikampf im 16er und der Schiri zeigt auf den Punkt. Ferstl läuft an doch unser Keeper Johannes Schmid hält brillant und ebnet und den Weg für die weitere Torejagd. Wenn Painten den Treffer zum 2:1 gemacht hätte, wäre das Spiel sicher anders verlaufen. Eigentlich direkt im Gegenzug ein kurzes Durcheinander im 16 Meterraum der Painter und Robert Brunner steht goldrichtig und macht das Tor zu erneuten Führung für den SCL. Vor der Halbzeit erhöht der SCL dann noch auf 4:1 durch Treffer von Michael Kögler und Robin Schmidt. Gleich nach der Halbzeit ist es zum dritten Mal an diesem Tag Schmidt der den Ball im Tor der Gäste versenkt. 30 Minuten später macht Michael Kögler mit seinem bereits 14. Saisontor den Doppelpack perfekt. Das zwischenzeitliche 6:2 durch Kellner für die SG Painten, war lediglich Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt setzt die Nummer 7 und Freistoßkoryphäe des SCL, Markus Ludwig. Sehenswert trifft er in der 87. Minute per Freistoß ins lange Eck. Mit dem 7:2 Heimerfolg ist auch Wiedergutmachung getan für die 6:1 Hinspiel Pleite. Somit bleibt der SCL zuhause einfach eine Macht und hoffentlich kann auch das letzte Heimspiel der Saison noch erfolgreich abgeschlossen werden. Unterm Strich eine absolut, wirklich absolut starke Leistung der gesamten Mannschaft und ein verdienter Sieg für die Truppe von Stephan Besold und Co-Spielertrainer Andi Siegert.

Sebastian Körner
 
Image
SC Lorenzen vs. SG Painten
SC Lorenzen II vs. DJK Keilberg


Heimspieltag beim SC Lorenzen. Den Start macht die Truppe von Stephan Besold. Nachdem man am Osterwochenende erfreulicherweise einen Punkt erringen konnte, strebt die Mannschaft an diesem Wochenende mehr an.  Allen voran die Trainingsbeteiligung beim Abschlusstraining lässt darauf hoffen am Sonntag etwas Zählbares mitzunehmen. Der Klassenerhalt soll gefestigt werden und wo kann man das besser machen als im vorletzten Heimspiel der Saison. Beim Hinspiel in Painten musste man sich noch mit 6:1 geschlagen geben, dies soll sich natürlich am Sonntag mit zumindest einem Punkt ändern. Auch mit Blick auf die Torjägerkrone sollte die Mannschaft viele Tore auflegen bzw. Michael Kögler die ein oder andere Bude noch machen, damit am Ende der SCL doch ganz oben in der Tabelle steht. 😊 Spaß beiseite. Am Sonntag wartet mit Painten eine junge motivierte Mannschaft auf unsere Jungs, die es zu schlagen gilt. Das Nachspiel hat dann unsere zweite Mannschaft gegen die DJK Keilberg. Das Hinspiel endete 1:1, damit ist für Sonntag alles offen, aber natürlich wollen beide Mannschaften am liebsten drei Punkte holen, um das 6-Punkte Wochenende feiern zu können. In diesem Sinne: Wir sehen uns am Sonntag bei Bratwurst, Bier und 180 Minuten feinstem Fußball.

Sebastian Körner

 
Image
SC Lorenzen vs. TV Riedenburg

Der SC Lorenzen zu Gast in Riedenburg, Am Fuße der Rosenburg und unweit des Main-Donau-Kanal war es über lange Strecken hinweg ein zähes Spiel, dass sich die Zuschauer zu Gemüte führen mussten. Wie schon so oft in dieser Saison, war unsere Mannschaft bereits früh in der Partie in Rückstand geraten. Nach 7min war es so weit und der Ball zappelte im Tor des SCL. Viel mehr gibt es zu dem Spiel leider nicht zu sagen bis auf das die Riedenburger noch die Chance auf 1-2 Tore hatten, diese aber dankenswerter weise liegen gelassen haben. In Betracht der Chancen und Möglichkeiten ein verdienter Sieg für die Hausherren. An dieser Stelle aber auch ein großes Dankeschön an Alle Fans des SCL. Es ist bestimmt nicht selbstverständlich, dass sich so viele Woche für Woche so weit fahren, um den Verein so tatkräftig zu unterstützen. Bei manchen Auswärtsspielen könnte man fast meinen, es wäre ein Heimspiel. Vielleicht belohnt euch die Mannschaft ja bald mit dem 3. Auswärtssieg der Saison.

Sebastian Körner

 
Image
SC Lorenzen vs. SV Töging

Die Zweite Mannschaft kommt nicht über ein 1.1 in Diesenbach hinaus. Ein Sieg wäre möglich und verdient gewesen. Vielleicht klappt es diese Woche mit dem nächsten 3er. 

Im Nachholspiel gegen die stärkste Mannschaft der Rückrunde waren wir eigentlich der Underdog, zumal man die Woche zuvor erst 5:1 verloren hatte. Aber mal wieder war die Heimstärke des SCL spielentscheidend. Nach bereits 8min musste man das 0:1 hinnehmen. Nach einer Ecke konnte der Ball nicht entscheidend geklärt werden und so war es ein feiner Schlenzer der Töginger ins Tor, der die frühe Führung bedeutete. Danach war es bis zur Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten, aber nichts Nennenswertes dabei. Nach der Halbzeit der Doppelwechsel auf Seiten des SCL. Axinger und Schmid neu in der Partie, dafür rückt Pöschl von der Abwehr ins Mittelfeld und exakt 10min später dann der Ausgleichstreffer für den SC Lorenzen durch eben jenen Pöschl. In dieser Phase war der SCL überlegen und drückt auf den Führungstreffer zum 2:1. Dann aber wie es halt immer so ist, ein Tor für den SV Töging. Die Gäste kombinieren sich durch schnelles Passspiel auf der linken Seite durch unsere Mannschaft und dann ist es ein Querpass von der Strafraumgrenze in die Mitte, wo ein Töginger Spieler frei vor dem Tor nur noch einschieben muss. Mund abputzen weitermachen. Umso mehr tat es dann weh, als Markus Ludwig wegen Meckerns eine 10min Zeitstrafe erhielt. Unsere Mannschaft spielte aber unbeeindruckt weiter nach vorne. In der 85. Minute dann ein böses Foul der Töginger, dass auch mit Rot hätte bestraft werden können/müssen. Ein Freistoß für den SCL aus guter Position. Pöschl tritt an und der Keeper der Gäste kann den Ball nur an die Latte lenken. Von da prallt der Ball nach vorne ab und Kögler reagiert pfeilschnell und macht den Abstauber zum 2:2 Endstand rein. Quasi mit dem Schlusspfiff noch eine Ecke für den SCL, jedoch köpft Berzl knapp ab Tor der Gäste vorbei. Am Ende des Tages ein absolut verdienter und wichtiger Punkt für uns, der Hoffnung auf das nächste Heimspiel gegen Painten macht. In dem Mann, sofern alles glatt läuft den Klassenerhalt festigen kann.

Sebastian Körner

 
Ergebnisse vom Wochenende:

Die zweite Mannschaft kommt nicht gegen den Tabellenzweiten an und verliert verdient mit 5:0. Lorenzen geht bei regnerischen Verhältnissen baden. Die Mannschaft war motiviert bis in die Haarspitzen. Wenn man am letzten Training in der Kabine gelauscht hat, war jeder heiß auf einen Sieg auf dem gegnerischen Geläuf. Was dann aber heute auf dem Platz  zu sehen war, machte die mitgereisten Fans fassungslos. Die ersten 15 Minuten des Spiels waren noch ausgeglichen. Bereist in der ersten Minute die Großchance auf das 1:0. Nach wunderbarer Hereingabe von Kögler lässt Süß klug durch und Schmidt muss nur noch einschieben. Der Ball rutscht ihm aber über den Fuß. Das war’s dann aber auch eigentlich schon mit Chancen für den SCL. Nicht für die erste Halbzeit sondern fürs restliche Spiel. Unser Keeper Tim musste dann leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam dann aber auch ebenbürtiger Ersatz mit dem Geburtstagskind Johannes Schmid. Nach dem 1:0 für Dietfurt spielte der SCL nur noch  lange Bälle nach vorne. Kein richtiger Zugriff  ins Spiel, schlampige Zuspiele und kein Druck nach vorne. Zur Halbzeit ein Doppelwechsel beim SCL, einmal wiedermal verletzungsbedingt. Nach der Halbzeit, dann die Ansage kurze Bälle zu spielen. Genau 10 Minuten waren wir wieder im Spiel und gut dabei, danach alles verflogen. Dietfurt mit dem Doppelschlag durch den Mann des Tages Merkl, mit seinen Toren zwei und drei. In Folge dessen stellt der SC Lorenzen auf 3er Kette um und mit Doppelspitze. Hinten wird’s jetzt ganz offen und somit fällt 2min nach dem Wechsel der Treffer zum 4:0. Der Treffer zum 5:0 wieder durch eine Ecke und ohne irgendwelche Lorenzer Gegenwehr, wie bei einigen Toren und Aktionen. Fabian Süß erzielte noch den Ehrentreffer zum 5:1, nach starker Vorarbeit von Schmidt, musste er nur noch einschieben. Die nächsten Wochen werden spannend. Hoffentlich richtet die komplette Truppe den Fokus auf die Restrückrunde und holt die entscheidenden Punkte im Kampf um die sicheren Plätze. Alle zusammen zamhalten Kopf hoch und bis zur letzten Minute fighten. Auf gehts Buam.

Sebastian Körner
 
Image
II. Mannschaft: TSV Pettenreuth-Hauzendorf
26.03.23, 15:00 Uhr
Sportgelände Pettenreuth, 93170 Bernhardswald
I. Mannschaft: TSV Dietfurt
26.03.23, 15:15 Uhr
Schulsportplatz TSV, 92345 Dietfurt a.d. Altmühl

Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung geht es am Sonntag endlich wieder los. Die Restrückrunde der Kreisliga 2 startet. Am 19.Spieltag gastieren wir beim Tabellennachbarn aus Dietfurt. Das Hinspiel konnte der SCL mit 5:2 noch klar für sich entscheiden. Das Spiel an der Altmühl verspricht spannend zu werden. Pünktlich zum Pflichtspielauftakt ist auch der Top-Scorer Robin Schmidt wieder fit und kann somit mit dem Top-Torjäger, des SCL, Michael Kögler hoffentlich das ein oder andere Tor auflegen. Die Mannschaft im Ganzen wirkt sehr entschlossen, die letzten Spiele alle samt erfolgreich zu bestreiten. Ein Sieg wäre für den SCL ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt, zumal die letzten Spiele der Saison alle gegen direkte Konkurrenten ausgetragen werden. Unsere Mannschaft hat definitiv die Qualität gegen jeden in der Liga zu bestehen. Und so hoffen wir, dass die Restrückrunde erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Sebastian Körner



 
Image
SC Lorenzen vs. BSC Regensburg 4:4

Nach dem schlechten ersten Test letzte Woche gegen den TSV KA-LA II konnte unsere erste Mannschaft an diesem Wochenende einen Erfolg verbuchen. Einem weiteren Spitzenteam aus der Kreisliga 1 wurde erfolgreich Paroli geboten. Mit 4:4 trennten sich beide Mannschaften am Sonntagnachmittag auf dem Kunstrasen des BSC. Zum Spiel: Bereits nach 5min bekam der BSC einen Elfmeter zugesprochen, der prompt zum 1:0 verwandelt wurde. Nach dem Tor war der BSC die spielbestimmende Mannschaft. Doch der SCL kam immer besser ins Spiel. Nach einem Freistoß konnte Michael Weigl zum 1:1 Ausgleich einköpfen. Kurz vor der Halbzeit dann der erneute Führungstreffer für die Hausherren. Gleich nach der Halbzeit dann aber erneut der Ausgleichstreffer für den SCL durch Michael Kögler. Der BSC dann mit zwei roten Karten einmal für den Trainer und Spieler. Nichtsdestotrotz erhöhte die Heimmannschaft, zu 10., auf 3:2 und 4:2. Das Spiel schien entschieden. Doch wie so oft in dieser Saison zeigte, unsere Mannschaft Moral und traf durch Marco Müller zum 4:3 Anschlusstreffer, ehe Andreas Pöschl fast mit dem Schlusspfiff den verdienten Ausgleichstreffer zum 4:4 per Kopf erzielte. Im Großen und Ganzen also ein erfolgreicher Abschluss einer intensiven Trainingswoche, die uns mit Zuversicht auf die restliche Rückrunde blicken lässt.

Sebastian Körner

 
Image
SC Lorenzen vs. ATSV PiPo 1:3

Vor heimischer Kulisse und bei bestem Fußballwetter muss unsere Erste die nächste Niederlage hinnehmen. Anfangs schien das Spiel noch ausgeglichen und auch das Chancenplus war auf unserer Seite. Kurz vor der Halbzeit dann aber der Dämpfer. Die Gäste gingen in der 40. Minute mit 0:1 in Führung. Zehn Minuten nach der Halbzeit konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen, ehe Fabian Süß auf 1:2 verkürzen konnte. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel wieder in unserer Hand. Unsere Mannschaft drängte auf den Ausgleichstreffer und war drauf und dran diesen zu erzielen. Nach einem guten Angriff und einer gefährlichen Möglichkeit unsererseits, konterten uns die ATSVler eiskalt aus und konnten so die Führung erneut ausbauen. Die Tore waren mal wieder ein Konstrukt aus Schläfrigkeit und Lustlosigkeit im Abwehrverhalten der gesamten Mannschaft und so geht dieser Sieg auch verdient an die Gäste. Nächste Woche hat man die Chance auf Wiedergutmachung, wenn man auf die alte Bekanntschaft aus der Kreisklasse trifft.

Sebastian Körner

 
Image
ASV Undorf vs. SC Lorenzen 2:1

Ein enttäuschendes Wochenende musste unsere Erste Mannschaft hinnehmen. Nach 2min schon die erste Großchance für den SCL, diese konnte aber leider nicht verwertet werden. Im Gegenzug gleich der Konter der Undorfet läuft allein aufs Lorenzer Tor zu und hat keine große Mühe den Ball trocken ins Netz zu drücken. Im Anschluss drückte unsere Mannschaft auf den verdienten Ausgleich, der dann in der 20. Minute fiel. Die erste Hälfte war der SCL dann auch die bessere Mannschaft. In der zweiten Hälfte war der ASV Undorf die überlegene Mannschaft und konnte die starke zweite Hälfte mit einem Tor in der 90.Minute abschließen. Lorenzen am Schluss zu schläfrig und beim Gegentor komplett desorientiert. Am Ende des Tages wäre ein Unentschieden wahrscheinlich die gerechtere Lösung, aber nichtsdestotrotz auch ein verdienter Sieg für die Undorfer, die bis zur letzten Minute nicht abschalteten.

Sebastian Körner

 
Image
Rückblick I. Herren 21/22

Der Aufstieg letztes Jahr war trotz des Abbruchs und der schlechteren Rückrunde verdient. Das erste Mal Kreisliga in der Vereinsgeschichte. Alle Spieler waren hoch motiviert und aufgeregt diese Spielzeit zu bestreiten. Bei der Konkurrenz und den anderen Vereinen, standen wir als Abstiegskandidat schon fest und so hatten wir nichts zu verlieren. Nach dem zweiten Saisonspiel und bereits elf Gegentoren war die Stimmung bereits getrübt, da kam das Derby gegen den TSV Ka-La II gerade zur rechten Zeit, denn gegen die Jungs vom TSV will man natürlich immer punkten. Und so stand am Ende der Erste Punkt der jungen Kreisliga Saison. Überraschender Weise gewann man im darauffolgenden Spiel gegen den damaligen Tabellenführer mit 3:1 und auch das nächste Spiel konnte man mit 3:0 für sich entscheiden. Ein Unentschieden konnte noch eingefahren werden ehe man drei Spiele in Folge verlor. Dann kam wieder ein „Derby“, diesmal die SG Walhalla, jeder der es mit dem SCL hält weiß von der Bedeutung dieses Spiels, so auch unsere Spieler die sich mit einem Sieg zu Hause das Wochenende versüßten. Das Spiel vor dem Mannschaftabend, der im Apostelkeller beim Ritteressen stattfand, konnte leider nicht gewonnen werden, was unsere Mannschaft aber nicht vom Feiern abhalten konnte. Das letzte Spiel der Hinrunde wurde mit 3:1 für uns entschieden und so beendete man die Hinrunde auf einem beachtlichen achten Tabellenplatz. Was in der Rückrunde passierte wissen alle die uns verfolgen. Sieben Niederlagen in Folge bis dann ein magerer Punkt gegen den BSC folgte. Zu wenig um die Klasse zu halten. Die Niederlage gegen Sünching war dann der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. In einem Spiel, in dem Mann mit 85 Minuten in Überzahl spielt und trotzdem vier Tore kassiert, war zu viel. So musste uns unser Trainer Hermann Bruckbauer nach dem Spiel verlassen. Ein neues Trainerteam übernahm ohne zu zögern bis zum Ende der Saison. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Team um Stephan Besold und Matthias Igl, die sich nicht selbstverständlich der schweren Herausforderung Klassenerhalt stellten. In der Mannschaft kann jeder Fußball spielen, das haben wir oft genug bewiesen aber im Saisonendspurt ging es darum, die Truppe zu motivieren und die richtigen Worte zu finden und das gelang den beiden anscheinend gewinnbringend. Nach neun Spielen ohne Sieg übernahm also das neue Trainergespann und probt konnte der erste Sieg der Rückrunde eingefahren werden. Es folgt das Spiel gegen die SGW und man kann nicht jedes Spiel gewinnen, das ist uns allen klar aber allein, dass sich die Mannschaft nach der herben Niederlage geschlossen in einem Kreis sammelte und das Spiel nochmals Revue passieren ließ, machte allen Hoffnung auf mehr. Zwei Spiele bleiben also noch. Zweimal gegen einen direkten Abstiegskandidaten. Wie die Spiele liefen und was passierte wurde ja schon ausführlich erläutert, aber ich möchte hier nochmals darauf hinweisen was für ein Zusammenhalt und mentale Stärke diese Mannschaft in den letzten vier Spielen der Saison abgeliefert hat. Nachdem man in den letzten beiden Spielen, jeweils nach einer komfortablen Führung, trotzdem immer noch den Ausgleich bekommen hat, haben sich unsere Jungs immer wieder aufgerappelt und wollten den Sieg unbedingt. Großen Respekt, Dank und Anerkennung an diese Mannschaft. Was ihr dieses Jahr geleistet habt ist ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte und ihr alle seid ein Teil davon. Ebenso ein wichtiger Teil der Mannschaft ist das Betreuerteam. Vielen Dank an alle die sich, die ganze Saison um unsere Mannschaft kümmern. Der Klassenerhalt ist geschafft und die Stimmen der Kritiker sind verstummt. Der SCL spielt Kreisliga und das ist auch nächstes Jahr der Fall. Und nächstes Jahr greifen wir wieder voll an mit einer neuen Mannschaft, einem neuen Trainergespann und mit den gleichen wahnsinnigsten, geilsten, lautstärksten Fans der Welt.

 
Rückblick II. Herren 21/22

Viel kann man zur zweiten Mannschaft nicht sagen. Außer vielleicht Dankbarkeit.
Dankbarkeit gegenüber der gesamten Truppe, die sich dieses Jahr den Arsch aufgerissen hat um teilweise überhaupt eine Mannschaft zusammen zu bekommen. Über die ganze Saison hinweg konnten wir uns aber immer auf einander verlassen und die Mannschaft die am Platz stand egal ob zu 9, 10, 11 oder zu 12 gab immer 100%. Dankbarkeit gegenüber dem Trainer und Betreuerteam, die sich aufopferungsvoll um die Mannschaft und das drum herum gekümmert haben. An dieser Stelle besonders hervorzuheben ist unser Betreuer. Florian „Schnix“ Schneider ist und bleibt die Seele der zweiten Mannschaft. Egal was in der zweiten Mannschaft anfällt, unser Schnix ist immer da. Vielen Dank an dieser Stelle. In der nächsten Saison wird aber mit Sicherheit alles anders, denn es gab schon den ein oder anderen Neuzugang und somit ist die zweite Mannschaft auch für nächstes Jahr ein wichtiger Bestandteil der SCL Familie.

Sebastian Körner
 
Heute: 1 Gesamt: 1299